• Aktivitäten und Aktuelles

    Aktivitäten und Aktuelles

  • Aktivitäten und Aktuelles

    Aktivitäten und Aktuelles

  • Aktivitäten und Aktuelles

    Aktivitäten und Aktuelles

  • Aktivitäten und Aktuelles

    Aktivitäten und Aktuelles

EGB Digital

  • Bildungsgänge

    Bildungsgänge

  • Bildungsgänge

    Bildungsgänge

  • Bildungsgänge

    Bildungsgänge

  • Bildungsgänge

    Bildungsgänge

EGB-Infos während der Corona-Krise

Erasmus+

  • Adressen und Ansprechpartner

    Adressen und Ansprechpartner

  • Adressen und Ansprechpartner

    Adressen und Ansprechpartner

  • Adressen und Ansprechpartner

    Adressen und Ansprechpartner

Phänomenaler Triumph beim Internet-Planspiel Wirtschaft

Zum vierten Mal in Folge gewinnen Schülerinnen und Schüler des Erich-Gutenberg-Berufskollegs das renommierte Internet-Planspiel WIRTSCHAFT. Erstmals belegen sie sogar die ersten drei Plätze.
 
Pure Begeisterung und Fassungslosigkeit: Drei Gruppen aus unserer Klasse DWG30214, einer Klasse 12 des Wirtschaftsgymnasiums, schafften es über Vor- und Zwischenrunde in die Endrunde des Planspiels und belegten die ersten drei Plätze des Internet-Planspiels WIRTSCHAFT der Landesarbeitsgemeinschaft Nordrhein-Westfalen.

Planspiel Wirtschaft 2016

Die Finalistinnen mit ihrem Lehrer Mark Beumers

Den Sieg und ein Preisgeld von 700,00 Euro errangen Lea Zschoscke und Amina Fetahovic. Rabia Barlas, Theresa Giehmann und Ebru Özbek belegten den mit 500,00 Euro dotierten zweiten Platz. Dritte wurden Ceyda Süne und Dilek Peker, sie gewannen 300,00 Euro.

Planspiel Wirtschaft 2016

Die Drittplatzierten: Dilek Peker und Ceyda Süne

Im Oktober 2015 starteten wir das Planspiel zusammen mit der Parallelklasse DWG30114 und mit weit über 130 Gruppen von verschiedenen Schulen aus ganz Nordrhein-Westfalen. Wir leiteten über mehrere Monate hinweg virtuelle Unternehmen, die den Auftrag hatten, Mini-Kühlschränke zu produzieren.

Dabei hatten wir im Differenzierungskurs "Spezielle Betriebswirtschaftslehre" unter Leitung unseres Lehrers Mark Beumers die Möglichkeit, unsere erlernten theoretischen Kenntnisse aus dem BWL-Unterricht praktisch anzuwenden. Wie ein echtes Unternehmen trafen wir betriebswirtschaftliche Entscheidungen, z. B. über den Einkauf von Rohstoffen und Maschinen, die Einstellung von Personal, die Aufnahme von Krediten, das Anlegen von Kapital, die Festlegung eines akzeptablen Marktpreises und die Investition in Qualität und Werbung. Wir analysierten Marktforschungs- und Geschäftsberichte, z. B. Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Liquiditätsrechnungen und betriebswirtschaftliche Kennzahlen.

In jeder Periode strebten wir nach dem höchstmöglichen Gewinn, um besser abzuschneiden als die Konkurrenz, was uns letzten Endes gut gelungen ist: Drei Gruppen unserer Schule zogen ins Finale ein, das am 16. März 2016 live in Düsseldorf ausgetragen wurde.

Planspiel Wirtschaft 2016

Die Zweitplatzierten: Rabia Barlas, Ebru Özbek, Theresa Giehmann

Während unseren drei Finalgruppen ausschließlich Frauen angehörten, trafen wir im Finale auf drei rein männlich besetzte Gruppen einer Fachschule für Technik vom Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg aus Troisdorf, deren Mitglieder uns deutlich älter und erfahrener erschienen. Das flößte uns zwar Respekt ein, aber wir nahmen konzentriert und motiviert den Wettkampf an. Trotz Zeitdrucks und mehrerer Stunden harter Entscheidungen setzten wir uns schließlich durch und belegten triumphal die ersten drei Plätze. Ein Ergebnis, das uns sehr stolz macht.

Planspiel Wirtschaft 2016

Die Siegerinnen: Lea Zschoschke und Amina Fetahovic mit Dr. Peter Janßen, Geschäftsführer des Bildungswerks der nordrhein-westfälischen Wirtschaft e.V.

Rabia Barlas und Dilek Peker

Tags: Wirtschaftsgymnasium

Unsere Partner und Sponsoren

Impressum/Datenschutz