50-Jahre EGB - die Schule feiert ein rauschendes Fest

50 Jahre EGBAm 22.04.2015 fand die Feier zum 50-jährigen Jubiläum der in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts als zweite im rechtsrheinischen Köln gegründeten kaufmännischen Berufs- und Handelsschule, dem heutigen Erich-Gutenberg-Berufskolleg, statt.  
Um 9 Uhr eröffnete die EGB-Lehrerband den offiziellen Festakt mit dem  Song "Everybody" und der Schulleiter, Herr Dr. Rolf Wohlgemuth, begrüßte alle Anwesenden.  

Im Wortbeitrag der Bürgermeisterin von Köln schilderte Frau Elfi Scho-Antwerpes die historische Entwicklung der Schule in Trägerschaft der Stadt Köln und lobte das EGB als geistig junge und lebendige Schule in Köln. Sie dankte der Schulleitung, den Lehrkräften, Förderern und den Schülervertretern ganz herzlich für ihr engagiertes Wirken.
Frau Claudia Wiemann, die als Vertreterin der Bezirksregierung, bzw. der Schulaufsicht sprach, ging in ihrer Rede vor allem auf die pädagogische Entwicklung in den vergangenen 50 Jahren ein. Früher habe der Lehrer vor der Klasse gestanden und sei höchstens mit einem Buch in die Klasse gekommen und habe sich redlich bemüht, den Schülern den Sachverhalt zu erklären, heute zögen die Lehrkräfte Unmengen an Unterrichtsmaterial in Pilotenkoffern auf Rollen hinter sich her. Der Lehrer säße auch nicht mehr halb auf dem Lehrerpult, sondern säße oder hocke, den Lernprozess der Schüler moderierend, in einer Gruppe von Schülern mitten im Klassenraum. Im Fazit ihrer Rede dankte Frau Wiemann den Lehrern, sprach ihnen ihre Hochachtung aus und gab ihrer Überzeugung Ausdruck, das Berufskolleg sei eine tolle Schulform.
Die Vertreter der Kammern, Herr Gregor Berghausen (IHK), Herr Karl-Heinz Bonjean (Steuerberaterkammer) und Herr Dr. Markus Eickhoff (Handwerkskammer) betonten in ihren Ansprachen alle die hervorragende jahrzehntelange Kooperation mit dem EGB und stellten zum Beispiel die herausragende Bedeutung der Berufskollegs im Bereich des Übergangs von der Schule in den Beruf dar.
Auch das Kollegium, hier vertreten durch Frau Gerta Klaßen, Herrn Armin Wambach und Herrn Gerd v. d. Trenck, lieferte einen Redebeitrag, in dem das tägliche Leben am EGB beschrieben wurde und die veränderten Lernbedingungen und Anforderungen des Schulalltags dargestellt waren.
Aufgelockert wurde der Festakt durch zahlreiche Beiträge der Lehrerband und durch den kabarettistischen Beitrag des Kollegen Herrn Jörg Weis, der wieder in die Rolle des Rezensenten M.R.R. schlüpfte und ein Klassenbuch analysierte.     
Im Anschluss an den offiziellen Teil begann um 11 Uhr das Schulfest. Die Bürgermeisterin und der Schulleiter schnitten die Geburtstagstorte des EGB an, die von einem Ausbildungsbetrieb hergestellt worden war.
Zahlreiche Projekte konnten im Anschluss besucht und begutachtet werden. Z. Bsp. gab es eine Modenschau, eine Tombola und ein von der Internationalen Förderklasse aufgeführtes Theaterstück. Für das Kulinarische war ebenfalls gesorgt, viele Klassen boten Köstlichkeiten aus aller Welt zum Verkauf an.
Zum Abschluss des Fests gab die bekannte Kölner Band "Brings" in der Aula des EGB ein Konzert, wobei der Saal hier nicht nur gut gefüllt war, sondern sogar tobte.
Insgesamt eine hervorragende und gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.                

Bilder vom Schulfest gibt es bei Facebook und Google+

Dateien:

Schulleiter Erich-Gutenberg-Berufskolleg

Datum 26.04.2015 22:52:49
Dateigröße 10.21 KB
Download 3.400

gehalten von Bürgermeisterin Scho-Antwerpes

Datum 26.04.2015 22:52:49
Dateigröße 199 KB
Download 2.968

 

Jörg Pannes

 

Unsere Partner und Sponsoren

Impressum/Datenschutz