Schulpartnerschaft 2016-2019

Wo liegt noch gleich Litauen? Gehört Irland zukünftig noch zur EU? Fahren finnische Schüler manchmal mit dem Schlitten zur Schule? Und wieso essen unsere Schüler belgische Schokolade in Spanien?

Wahrscheinlich weil sie an unserem Erasmus Plus Projekt teilnehmen. Bereits zum zweiten Mal konnte sich das EGB zusammen mit unseren fünf Partnerschulen aus Litauen, Irland, Finnland Belgien und Spanien für EU-Fördergelder qualifizieren, um solchen und noch vielen Fragen mehr im Rahmen eines Projektes auf den Grund zu gehen.

Mit dem Projekt „A shared time for reading in Europe” wollen wir das Interesse unserer Schüler an der Presse und an aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur etc. in Deutschland und den Partnerländern wecken. Das bedeutet natürlich auch, selbst aktiv zu werden! So werden unsere Schüler zu Journalisten, Grafikdesignern, Kritikern, Übersetzern und Unternehmern, wenn sie während des Projektes eine gemeinsame länderübergreifende Schülerzeitung verfassen.

Absoluter Höhepunkt sind für die Teilnehmer die Reisen zu den Projekttreffen in den einzelnen Ländern, bei denen die Artikel für die Zeitung abgestimmt und diskutiert werden. Und auch wir freuen uns darauf, unsere Gäste Anfang 2018 zu empfangen. In Gastfamilien sammeln alle Teilnehmer ihre ganz persönlichen interkulturellen Erfahrungen. Und für Sie … bereiten wir auf jeden Fall eine spannende mehrsprachige Frühstückszeitung vor.

Exemplare sind voraussichtlich ab Juni 2019 erhältlich und nur solange der Vorrat reicht!

UPDATE: Unsere Schülerzeitung ist jetzt brandaktuell für Sie auch digital erhältlich. Testen Sie uns - Erfolgsgeschichten belgischer und litauischer Unternehmen, politische Hintergründe zu vergangenen Wahlen in Finnland, irische Kochrezepte, spanische Stars und Sternchen... Wir versüßen Ihnen das Sonntagsfrühstück!!

Dateien:
Datum 15.10.2019 09:53:08
Dateigröße 4.78 MB
Download 131

Bei Fragen stehen Ihnen Frau Piepel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Frau Kurz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gerne zur Verfügung.

S. Piepel

Erasmus+

www.erasmusplus.de

Tags: Erasmus

Unsere Partner und Sponsoren

Impressum/Datenschutz