Schulpartnerschaft 2016-19

Auftaktveranstaltung zu dreijährigem Erasmus-Plus-Projekt

Als koordinierende Schule in dem dreijährigen Erasmus+ - Projekt A shared time for reading in Europe richtete das Erich-Gutenberg-Berufskolleg am 18. November 2016 als stolzer Gastgeber die offizielle Auftaktveranstaltung in seinen Räumlichkeiten aus. Die Gäste waren die Lehrerinnen und Lehrer der europäischen Partnerschulen, die am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer des Erich-Gutenberg-Berufskollegs und interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Wirtschaftsgymnasium.

Erasmus+ Eröffnungsfeier

In dem Projekt, an dem Partnerschulen aus insgesamt sechs EU-Ländern mitwirken, geht es um das breite Themenfeld Lesen. Ziel ist im Groben eine Vertiefung der fremdsprachlichen Lesekompetenz durch die Auseinandersetzung und Verfassung von Zeitungsartikeln.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch Dr. Rolf Wohlgemuth, dem Schulleiter, und Sigrid Kurz sowie Swenja Piepel, den Koordinatorinnen des Projektes, gab es erst einmal etwas auf die Ohren: Kölsche Tön im Wechsel mit gecoverten Evergreens der Musikgeschichte von der schuleigenen Lehrerband, die wie immer höchstens eine halbe Minute brauchte, um das Publikum vollständig mit einzubeziehen. Es war nicht zuletzt auch die auf diese Weise aufgekommene ausgelassene Stimmung, die zu einer gelungenen Veranstaltung beitrug. Entscheidend hierfür war auch die fesselnde Präsentation von Schülerinnen und Schülern des Wirtschaftsgymnasiums, die am Projekt beteiligt sind. Auf eindrucksvolle Weise schilderten sie in ihrem humorvollen und faktenreichen Beitrag die Inhalte und die Erlebnisse des einwöchigen Schüleraustausches mit der Partnerschule in Litauen, der kurze Zeit vorher stattgefunden hatte.

Erasmus+ Eröffnungsfeier

„Ich freue mich sehr, dass diese Veranstaltung rundum geglückt ist.“, sagt Sigrid Kurz, „Wir sehen den nächsten drei Jahren, die sicher ebenso erfolgreich sein werden wie der heutige Tag, mit Spannung entgegen.“

Für ihr Vorhaben wünschen wir allen am Projekt beteiligten Schülerinnen und Schülern, den Kolleginnen und Kollegen der Partnerschulen sowie Frau Kurz und Frau Piepel das allerbeste Gelingen!

 

Erasmus+

www.erasmusplus.de

 

Unsere Partner und Sponsoren

Impressum